Gemeinde
Schwarme

Neues im SoVD

NEUER FILM: Altersarmut betrifft nur die anderen? Raul Krauthausen fragt nach

Ein neues SoVD-Video informiert über das individuelle Risiko, im Alter in die Armut abzurutschen. In dem Clip testet der Sozialaktivist und Moderator Raul Krauthausen die individuelle Altersarmutsgefahr möglicher Betroffener. Der Selbsttest check.sovd vom SoVD und der CODIAC GmbH stellt die entscheidenden Fragen und nennt zur Orientierung eine Einschätzung und wie man im Fall einer Gefährdung aktiv werden kann.

Darüber, wie Altersarmut entsteht und wie sie wirksam bekämpft werden kann, informiert der Sozialverband umfassend im Rahmen einer deutschlandweiten Informationskampagne. Neben aktuellen Zahlen, Daten und Fakten hat der Verband ein Konzept veröffentlicht, das konkrete Lösungswege aufzeigt. Die Kampagne richtet sich sowohl an die politischen Entscheidungsträger als auch an die Bevölkerungsgruppen, für die das Risiko wächst, im Alter zu verarmen.

Wie funktioniert der Online-Selbsttest?
Nach einem kurzen Frage-Antwort-Dialog erhalten die Nutzerinnen und Nutzer individuelle Information zu ihrer aktuellen Situation und eine erste Orientierung, ob sie in Zukunft von Altersarmut betroffen sein könnten. Zusätzlich stellt der SoVD Lösungsansätze vor, um Altersarmut wirkungsvoll vorzubeugen und zu bekämpfen.

Der SoVD vertritt die sozialpolitischen Interessen der gesetzlich Rentenversicherten, der gesetzlich Krankenversicherten und der pflegebedürftigen und behinderten Menschen.

Du glaubst, Altersarmut trifft dich nicht?

Der SoVD erzählt seine Geschichte

Anlässlich seines 100. Jubiläums veröffentlicht der Sozialverband Deutschland (SoVD) eine Kurzfilm-Serie über seine Ursprünge, seine gesellschaftliche Rolle im Wandel der Zeit und seine heutigen Aufgaben. Der erste Teil berichtet über Erich Kuttner, den maßgeblichen Gründer des Sozialverbandes.

Der verwundete Weltkriegssoldat Erich Kuttner liegt 1916 mit zerschossenem Arm im Lazarett. Er bemerkt, dass die meisten seiner Leidensgenossen nicht verstehen, wie ernst ihre Lage ist. Denn neben öffentlicher Sympathie erhalten die Kriegsbeschädigten keine gesetzlichen Ansprüche auf ein existenzsicherndes Auskommen. Für die Soldaten scheint eine düstere Zukunft als rechtlose Almosenempfänger unausweichlich. Deshalb entschließt sich Kuttner zu einer wegweisenden Tat.

 

 

NEUER FILM: Rente gut, alles gut?
„Die Würde des Menschen ist unantastbar - außer bei alten Menschen“, stellt Raúl Krauthausen fest. Der Aktivist (Sozialhelden) und Moderator (Krauthausen - face to face) setzte sich mit dem Thema „Altersarmut“ intensiv auseinander. Zusammen mit dem SoVD besuchte er Betroffene und Noch-nicht-Betroffene und fragte nach.

 

Lieber nicht arm dran: Die Angst vor Armut im Alter bewegt Jung und Alt
Das Stichwort „Altersarmut“ ist aktuell in aller Munde. Politikexperten erkennen in der Rentendebatte bereits das Topthema für den Bundestagswahlkampf im kommenden Jahr. Zugleich verschärfen Alarmisten die Diskussion: Sie warnen seit Jahren vor der demografischen Katastrophe – und vor einem Krieg der Generationen. Angeblich sind die Jungen die Betrogenen, wenn es um die Rente der Älteren geht. Ein fataler Irrtum, findet der SoVD. Deutschlands Sozialverband gibt Antworten und klärt auf. Mehr Informationen zur bundesweiten Rentenkampagne:

 

Ihre Unterschrift für eine gerechte Mütterrente

Ist die Erziehung älterer Kinder weniger wert als die jüngerer?
Ist die Erziehung im Westen mehr wert als die im Osten?
Ist die Erziehung durch Adoptiveltern weniger wert als die durch leibliche Eltern?

Frauen, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, sind bei der Mütterrente im Nachteil. Zudem hält die Ungleichbehandlung bei den Kindererziehungszeiten in Ost und West an. Der Sozialverband SoVD findet das unfair. Deshalb haben Gewerkschaften, Frauenverbände und weitere Sozialverbände eine bundesweite Unterschriftenaktion gestartet. Am 1. Juni 2016 wird das Unterschriften-Votum an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht. Der TV-Clip informiert über die Hintergründe und zeigt, wie Ihre Unterschrift in das Bundeskanzleramt gelangt.

 

20. Bundesverbandstagung – Für eine inklusive Gesellschaft

Der SoVD hat seinen Kurs für die kommenden vier Jahre festgelegt. Vom 6. bis zum 8. November 2015 trafen sich in Berlin rund 200 Delegierte zur Bundesverbandstagung. Der Clip zeigt Eindrücke von der Eröffnungsveranstaltung mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles.

Der SoVD zieht Bilanz: „Geht es Deutschland gut?“, Bundespressekonferenz Berlin

 

Ausschlusskriterium Behinderung: SoVD Report deckt auf
Als Anke D. nach dem Tod ihres Mannes eine Mutter-Kind-Kur beantragt, erhält sie eine Absage. Der Grund: Frau D. ist gehbehindert. Kein Einzelfall, wie die SoVD-Reporter feststellen. Denn laut Fachexperten versagen viele Krankenkassen beim Thema Barrierefreiheit. So auch in diesem Fall. Anstatt bei der Trauerbewältigung Unterstützung zu finden, muss Anke D. jetzt um ihr Recht kämpfen.

 

Erholungszentrum Büsum
Kennen Sie eigentlich schon das SoVD-Erholungszentrum im Nordseebad Büsum? Büsum liegt ungefähr da, wo die Sonne im Meer versinkt. Da, wo man barfuß durchs Watt wandern kann und Ebbe und Flut in stetigem Wechsel das Landschaftsbild verändern. Auf der Landkarte liegt das Nordsee-Heilbad Büsum im Kreis Dithmarschen, etwa 20 km westlich der Kreisstadt Heide.

 

 

 SoVD weitet Beratungsangebot aus.

Seit kurzem berät der SoVD Kreisverband Diepholz in ihren Beratungsstellen Sulingen und Syke auch rund um das Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.      Ab sofort beantworten speziell geschulte SoVD Experten gegen einen Kostenbeitrag die Fragen der Mitglieder.    Mit dem zusätzlichen Angebot will der Verband seinen Mitgliedern helfen, die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht rechtssicher und verbindlich zu formulieren.

 



Alle hier aufgeführten Filme können Sie sich übrigens auch mit Untertiteln auf www.sovd-tv.de oder YouTube anschauen und herunterladen.
Haben Sie Anregungen oder Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sovd-tv.de.

 

Viel Spaß beim Anschauen und Weitersagen.
Ihr SoVD TV-Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


                                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                                                        .