Gemeinde
Schwarme

Nachrichten aus Schwarme

Seite 1 von 47 Seite vor

Bessere Transportmöglichkeiten durch neuen Anhänger

Einen neuen Anhänger hat jetzt die Schwarmer Feuerwehr in Dienst gestellt. Möglich wurde die Beschaffung durch großzügige Spenden der Jagdgenossenschaft Schwarme und der VGH Versicherungsagentur Langscheid aus Schwarme. Außerdem erhielt die Ortsfeuerwehr eine Zuwendung aus den Reinerträgen des Gewinnsparens der Volksbank Sulingen. „Vor allem die Jugendfeuerwehr Schwarme und Umgebung wird von der zusätzlichen Transportmöglichkeit profitieren“, freut sich Ortsbrandmeister Frank Tecklenborg. „Geräte für die Wettbewerbe, Zelte, Tische, Bänke und weitere Ausrüstungsgegenstände für das Zeltlager oder Ausflüge sowie das Equipment für den Knippverkauf bei den Weihnachtsmärkten können jetzt besser und kompakter mitgenommen werden“, ergänzt Jugendfeuerwehrwart Jannis Hördt. Die Ortsfeuerwehr nutzt den Anhänger zukünftig für den Transport von zusätzlichen Einsatzmitteln bei Bränden und Hilfeleistungen sowie bei den Altpapiersammlungen.

Das Foto zeigt (v.l.n.r.): Frank Tecklenborg (Ortsbrandmeister), Dieter Hustedt (Geschäftsstellenleiter der Volksbank-Filiale Schwarme), Dietmar Langscheid (VGH Versicherung), Klaus Meyer-Hochheim (1. Vorsitzender der Jagdgenossenschaft), Heinz-Dieter Esdorn (2. Vorsitzender der Jagdgenossenschaft), Jannis Hördt (Jugendfeuerwehrwart)


Kindergarten besuchte die Feuerwehr

Für insgesamt 85 Mädchen und Jungen des Kindergartens Schwarme stand Anfang Mai das interessante Thema „Feuerwehr“ auf dem Stundenplan. Dietmar Langscheid (Foto rechts unten) Clemens Bauer und Christian Rudolph von der örtlichen Einsatzabteilung der Feuerwehr hatten die Kinder der Gruppen Mäuse, Füchse, Raben, Frösche und Igel auf dem Übungsplatz am Mühlenweg zu Gast und präsentierten spielerisch den Umgang mit dem Löschmittel „Wasser“. Auf dem Programm standen das Herrichten einer Wasserentnahmestelle, die Verlegung von Schlauchleitungen und das Löschen mit Strahlrohr und Kübelspritze. „Alle Kids hatten mächtig Spaß und fragten sehr viel nach“, freute sich Kindergartenleiterin Susanne Staave (Foto Mitte hinten). Zur Erinnerung spendierte die Feuerwehr allen Teilnehmern/innen jetzt eine Messlatte mit wichtigen Tipps zur Brandschutzerziehung.

Investmentclub feiert Jubiläum: 20 Jahre Schwarmer Daxe

Seit nunmehr 20 Jahren besteht der Investmentclub „Scharmer Daxe GbR“ in Schwarme. Mitarbeiter des Vermögensmanagement der Volksbank Sulingen und der damalige Schwarmer Volksbank-Leiter Stephan Meyer sowie sein Stellvertreter Dieter Hustedt waren die Initiatoren. Erste Gespräche mit Interessierten und auch Einzahlungen gab es bereits Anfang 1999. Die offizielle Anmeldung und Gründung erfolgte dann Mitte 1999, bevor die Geschäfte ab September dann richtig aufgenommen wurden. Der Club verzeichnete vor 20 Jahren insgesamt 46 Gründungsmitglieder, von denen heute noch 27 Gesellschafter im Club sind. Erster Geschäftsführer war Christian Trautmann-von Salzen, der mehr als zehn Jahre wegweisend das Amt ausführte. Heute zählen die „Daxe“ 50 Mitglieder. „Das ist die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gesetzlich vorgegebene Höchstgrenze an Mitgliedern für Investmentclubs. Mehr geht leider nicht“, erläutert der heutige Geschäftsführer Thomas Lüneberg.

12 Frauen und 38 Männer im Alter zwischen von 25 bis 82 Jahre gehören dem Club aktuell an. „Innerhalb der zwanzig Jahre musste der Club mit seinen Aktienanlagen drei Finanzcrash´s durchstehen. Jedes Mal konnte man letztendlich aber durch geschickte Zukäufe die Verluste wieder relativ schnell wettmachen,“ so Lüneberg. Trotz aller Bemühungen waren die Mitgliederzahlen ab 2001 aber rückläufig und erreichten in der Finanzkrise 2008/ 2009 mit 27 Mitgliedern ihren bisherigen Tiefststand. Mit der Umstellung der Beitragsstaffelung und Berechnung von Anteilen sowie einer Mitgliederoffensive konnten im Laufe der letzten acht Jahre insgesamt 23 neue Mitglieder dazu gewonnen werden. Seit einigen Jahren bringt die Umstellung der Anlagestrategie mit der Konzentration auf Wachstums- und Dividenden-Aktien große Stabilität und Steigerung in die Wertentwicklung des Clubs. Thomas Lüneberg: „Aktuell wird ein mittlerer sechsstelliger Depotwert verwaltet. Wer von Beginn an dabei ist und seine monatlichen Sparraten unverändert ließ, freut sich heute bei einer Laufzeit von zwanzig Jahren über eine jährliche Gewinnentwicklung von durchschnittlich 6% pro Jahr“.

Aktuell gehören dem Vorstand Dieter Hustedt (Kassenwart), Johann Schütte (Schriftführer), Uwe Severins (stellv. Geschäftsführer) und Thomas Lüneberg (Geschäftsführer) an. Zusätzlich im Anlageausschuss sind Sebastian Thaysen, Heiko Harries und Georg Pilz.
Dem Vorstand geht es aber nicht nur um optimale Wertentwicklung und hohe Mitgliederzahlen - im Fokus steht auch eine möglichst hohe Beteiligung bei den Club-Veranstaltungen. Bei der im April im Gasthaus zur Post stattfindenden Gesellschafterversammlung waren insgesamt 29 Mitglieder anwesend und acht ließen sich per Vollmacht vertreten.

Sebastian Thaysen und Heiko Harries zeigten während der Zusammenkunft sehr informative Präsentationen zum Thema „Anlagestrategien in schwierigen Zeiten“. In dem schlechten Börsenjahr 2018, das für die bekanntesten Aktienindizes mit dickem Minus endete (z.B. DAX - 18%, Dow Jones - 6%) konnten auch die weiteren dreizehn von der Volksbank Sulingen betreuten Börsenclubs nur rote Endzahlen aufweisen. „Die von uns gewählte Strategie entpuppte sich allerdings als sehr stabil. Am Ende erreichten wir in diesem schlechten Börsenjahr noch ein Plus von 1,15%“, freut sich Lüneberg. „Im Vergleich ein gutes Ergebnis. Da waren sich alle Clubmitglieder einig.“

Mit Geschenkgutschein und Blumenstrauß wurde Joachim Lühr nach 20 Jahren als stv. Geschäftsführer verabschiedet. Zu seinem Nachfolger wurde Uwe Severins gewählt. Bei den übrigen Wahlen wurde alle weitern Mitglieder von Vorstand und Anlageausschuss wiedergewählt. Als Kassenprüfer sind aktuell Joachim Lühr und Horst Apmann tätig. Zum „kleinen“ Jubiläum plant der Investmentclub eine Feier für alle Mitglieder. Norbert Wirtz, Georg Pilz und Rainer Asendorf als Festausschuß kümmern sich um die Detailplanung. Mit Spannung wurde bei der Versammlung wieder die Auswertung des DAX- Tipp-Gewinnspiels erwartet. Hierbei wird am Tag der Versammlung der DAX-Stand zur Versammlung des Folgejahrs geschätzt. Der beste Tipper war in diesem Jahr Friedrich Apmann, der dafür eine kleine Goldmünze im Wert von 50 €uro entgegennehmen konnte.

Der Vorstand verschickt regelmäßig mit Gesellschafter-Info-Briefe, um so die Mitglieder auch unterjährig stets auf dem Laufenden zu halten. Wer sich mit dem Börsenclub Schwarmer Daxe austauschen möchte, schreibt an schwarmer.daxe@gmail.com. Mitglieder können leider derzeit nicht mehr aufgenommen werden. „Momentan gibt keiner seinen Platz in diesem Club auf“, schmunzelt der Geschäftsführer.


Ehrung für Heinrich Bielefeld beim Seniorennachmittag

Gut besucht war einmal mehr der Seniorennachmittag der Ortsfeuerwehr Schwarme am Sonnabend, den 2. März 2019 im Unterrichtsraum der Feuerwehr am Mühlenweg. Ortskameradschaftsältester Klaus Enkelmann begrüßte 29 ehemals Aktive und Fördernde Mitglieder zu dem gemütlichen Beismanne bei Kaffee, Kuchen, Häppchen und Klöönsnack. Ortsbrandmeister Frank Tecklenborg berichtete in einem Bilderrückblick über die Aktivitäten der Ortsfeuerwehr im letzten Jahr. Im Rahmen der Zusammenkunft wurde Heinrich Bielefeld für seine 60jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes von Frank Tecklenborg und seinem Stellvertreter Sven Schaper ausgezeichnet.

Bericht von der Jahreshauptversammlung des TSV Schwarme

An der Jahreshauptversammlung des TSV Schwarme nahmen in diesem Jahr 55 Teilnehmer teil.
„Sportlers des Jahres 2018“ wurde Hans Göhlert aus der Tischtennis Abteilung. Mit Benjamin Pinzer, Merle Hüneke und Claudine Laake wurden gleich drei „Jugendliche zum „Jugend Sportler des Jahres 2018“ gewählt.
Der 1. Vorsitzender Oliver Hüneke blickt in seinem Jahresrückblick auf ein schönes und ereignisreiches Jahr zurück. Es gab eine Vielzahl von spannenden und erfolgreichen Ereignissen, aber auch schönen Momenten in Rahmen von Ehrungen.
Neben den traditionellen Angeboten wie Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen und Ausdauersport konnten Kurse für Zumba, Indoor Cycling und funktionelles Training angeboten werden. Die Gruppen betätigten sich nicht nur in ihrer jeweiligen Sportart, sondern beteiligten sich auch an anderen Veranstaltungen wie zum Beispiel den Erntefestumzug oder unternahmen Ausflüge.
Im Jahr 2018 wurden 35 Sportabzeichen abgenommen.
Meister in der Damen Kreisliga wurden die Tischtennis Damen.
Die Jugend der Fußballsparte spielt mit den anderen Samtgemeinden Vereinen in einer JSG. Als JSG Schwarme spielt in dieser Saison die A-Jugend (U17). Turnierluft schnuppert die neu aufgestellte G-Jugend. Positiv ist die Entwicklung im Herrenbereich. Es wird sogar überlegt eine „7’er“ 2. Herren anzumelden.
Das Damenteam der Handballabteilung spielt in der Regionsliga. Die Jugend ist in der laufenden Serie mit einem Mini/Maxi und einem E-Jugend Team vertreten. Am 01.06.2019 ist auf dem Schwarmer Sportplatz zum zweiten Mal der „Tag der Handballjugend“.
An Triathlon-, Duathlon-, Lauf-, Rad- und Schwimm-Veranstaltungen war die Ausdauersparte sehr erfolgreich vertreten. Der 13. Familientriathlon war wieder eine gelungene Veranstaltung. Der 14. Familientriathlon ist am 30.06.2019.
In den Sommerferien wurde erstmals eine einwöchige Ferienbetreuung durch den TSV Schwarme angeboten. Hierbei haben sich alle Sparten vorgestellt. Eine Wiederholung ist nicht ausgeschlossen.
Die „Werder Fußballschule ist vom 30.08. bis 01.09.2019 in Schwarme zu Gast.
Für die Ehrenamtlichen veranstaltet der TSV jedes Jahr einen Ehrenamtstag. Außerdem nimmt der Verein an der Aktion „Freiwillige vor“ teil.
Wiedergewählt wurden der 2.Vorsitzende Frank Osterloh und der Sozialwart Rainer Asendorf. Für die nicht mehr zu Verfügung stehende Birgit Knief wurde Inge Fischer zunächst für ein Jahr zur 3.Vorsitzenden gewählt. Nachfolgerin von der langjährigen Kassenwartin Angelika Heidelmann wurde Franziska Akinci.
Die Führung der einzelnen Abteilungen hat sich nicht verändert.

Friedo Ehlert wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Geehrt wurden:
für 25 Jährige Vereinszugehörigkeit: Marisa Herzig, Saskia Thaysen, Werner Osterhus, Svenja Pleuss, Lars Werfelmann

für 40 Jährige Vereinszugehörigkeit: Jörg Fischer, Jürgen Knake, Georg Pilz

für 50 Jährige Vereinszugehörigkeit: Albrecht Apmann, Bernd Burow, Frank Osterloh, Erwin Wolters

für 60 Jährige Vereinszugehörigkeit: Erich Bohlmann, Walter Körte, Heiner Trautmann, Wolfgang Wendt

für 70 Jährige Vereinszugehörigkeit: Wolfgang Landwehr


 

Seite 1 von 47 Seite vor