Gemeinde
Schwarme

Nachrichten aus Schwarme

Seite 1 von 54 Seite vor

Ergebnis der Umfrage

Im Rahmen des Förderprogramms „Kleinere Städte und Gemeinden“ fand vom 03.06. – 21.06.2020 online oder durch Abgabe eines Fragebogens eine Bürgerbeteiligung statt.

Die Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnis als PDF-Datei ansehen

Die Auswertung der Bürgerbeteiligung für die Gemeinde Martfeld finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Mattfeld (https://www.martfeld.de/).

Der Rat Schwarme hat mit seiner öffentlichen Sitzung vom 08.09.2020 das IEK (Interkommunal abgestimmtes integriertes Handlungskonzept) beschlossen.

Das IEK können Sie hier einsehen: Handlungskonzept als PDF-Datei ansehen

SoVD Ortsverband Schwarme Informiert

Auch Väter können von der Mütterrente profitieren
SoVD gibt Tipps zur Zuordnung von Erziehungszeiten

Immer mehr Eltern nehmen sich für die Erziehung von Kindern in den ersten Lebensjahren gemeinsam Zeit. Doch solange nichts anderes vereinbart ist, werden die Erziehungszeiten bei der Rente automatisch der Mutter angerechnet. Dabei kann die Zuordnung zum Vater durchaus sinnvoll sein. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Sulingen und Syke erklärt, wie die Mütterrente für Väter funktioniert.

„Grundsätzlich ist die Mütterrente für Väter noch immer ein Sonderfall“, stellt Manuela Schumacher aus dem SoVD-Beratungszentrum Sulingen klar. „Haben beide Eltern ein Kind gemeinsam erzogen, werden die Erziehungszeiten normalerweise der Mutter zugeordnet.“

Durch eine gemeinsame Erklärung beider Elternteile gegenüber der Deutschen Rentenversicherung könne der Anspruch aber abweichend auf den Vater übertragen werden. „Dies kann zum Beispiel zum Ausgleich von Rentenlücken während einer Elternzeit sinnvoll sein“, so Schumacher weiter. „Der Haken dabei: Eine solche Erklärung kann nur für die Zukunft abgegeben werden und gilt maximal zwei Monate rückwirkend.“ Wer die rechtzeitige Abgabe der Erklärung verpasse, habe also unter Umständen das Nachsehen.

Um den Anspruch dennoch für einen länger zurückliegenden Zeitraum einfordern zu können, müsse der Vater nachweisen, dass er den überwiegenden Teil der Erziehungsarbeit geleistet hat. „Dafür spricht zum Beispiel, wenn er arbeitslos war oder bei freier Zeiteinteilung studiert hat, während die Mutter gearbeitet hat“, erläutert die SoVD-Beraterin.

Wer wissen möchte, ob die Zuordnung zum Vater im Einzelfall möglich ist und sich insgesamt wirtschaftlich lohnt, kann sich an den SoVD in Sulingen und Syke wenden. Die Beraterinnen und Berater prüfen die Unterlagen der Ratsuchenden und beantworten generell alle Fragen rund um das Thema Rente. Der SoVD ist unter info.sulingen@sovd-nds.de bzw. info.syke@sovd-nds.de erreichbar sowie über das Mitglieder-Service-Telefon: 0511-65610720.

Quelle: Sovd Landesverband

Feuerwehreinsatz: Pkw-Brand

„PKW-Brand am Gebäude“, lautete die Einsatzmeldung am Montagmittag, 07.09.2020 gegen 12.25 Uhr. Aus ungeklärter Ursache war der Motorraum eines Autos in Brand geraten, welches direkt vor einem Wohnhaus geparkt war. Beim Eintreffen fanden die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung vor. Umgehend wurde ein Löschangriff vom Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Schwarme eingeleitet. Während ein Trupp unter Atemschutz weiter das Gebäude sicherte, zogen weitere Kräfte das Auto in eine sichere Position. Daraufhin konnte das Feuer vollständig gelöscht werden. Die mitalarmierte Ortsfeuerwehr Martfeld, wie auch der Rettungsdienst, mussten nicht mehr tätig werden. Gegen 13.00 Uhr konnte die Einsatzstelle durch Einsatzleiter Lars Knobloch an die Polizei übergeben werden. Die Ortsfeuerwehr Schwarme war mit 9 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort.

Erntefest 2020

Liebe Schwarmerinnen und Schwarmer,
wir, von der Krieger- und Soldatenkameradschaft, haben ein kleines Video auf You Tube eingestellt zum Thema Erntefest 2020.

Link: https://youtu.be/gYQVXhNnAyM

Schaut es euch an - wir glauben es lohnt sich....


Feuerwehreinsatz: Großer Ast blockierte Sprakener Straße

Zu einer technischen Hilfeleistung wurde die Ortsfeuerwehr Schwarme in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 12.08.2020 gegen 3.10 Uhr per Funkmeldeempfänger alarmiert. Aus der Krone eines Baumes war aufgrund der anhaltenden Trockenheit ein großer Ast auf die Sprakener Straße gestürzt. Mittels Motorsägen wurde der Ast in mehrere Einzelteile zerlegt und der Baumschnitt in den Straßenseitenraum verbracht. Die Polizei war vor Ort. Seitens der Ortsfeuerwehr Schwarme waren 15 Kameraden/innen mit zwei Fahrzeugen eine knappe Stunde unter der Leitung des stv. Zugführers Dietmar Langscheid im Einsatz.

 

Seite 1 von 54 Seite vor