Gemeinde
Schwarme

Nachrichten aus Schwarme

Seite 1 von 1

JHV 2016

Viele Trophäen für Schwarmer Züchter
Eine positive Bilanz zogen die Schwarmer Geflügelzüchter während ihrer JHV.
Vorsitzender Hartmut Meyer konnte 22 Mitglieder begrüßen. Vorsitzender Meyer, Zuchtwart Johann Kleemiß und Jugendwart Jens Bremer berichteten über eine erfolgreiche Ausstellungssaison der Schwarmer Züchter. Deutsche Meister wurden Hartmut Meyer und Patrick Tolle bei der Bundessiegerschau in Dortmund. Hartmut wurde zudem zweiter Kreismeister. Auch Jungzüchter Lasse Kleemiß war im vergangenen Jahr besonders erfolgreich. Er wurde zweiter Jugendkreismeister, Landesjugendmeister und Gewinner in der Pokal-
gemeinschaft Weser- Eyter. Nachwuchszüchter Tobias Schulenberg gewann in der Pokalvereinigung in der Abteilung Zwerghühner und Juliana Boetzel in der Taubenabteilung. Vereinsmeister wurde Dieter Tkaczyk mit seinen Tauben.
Leistungspreise gingen an Patrick Tolle, die Zuchtgemeinschaft Regine und Dieter Schütte und an Egon Bierwag. Außerdem wurden folgende Mitglieder geehrt: Uwe Schulenberg mit der Goldene Ehrennadel des Bunds Deutscher Rassegeflügelzüchter, Agnes Meyer, Johann Kleemiß, Dieter Tkaczyk und
Heiner Winter mit der Goldene Nadel des Landesverbands Hannoverscher Rassegeflügelzüchter. Wahlen: 2.Vors. Patrick Boetzel, Kassenleiterin Gisela Kaiser und Zuchtwart Johann Kleemiß wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Serama-Hühner posieren vor Handykameras

Schwarme: Kopf hoch, Brust raus, die Schwanzfedern aufrichten und die Flügel senkrecht nach unten stellen, sodass sie fast den Boden berühren. So muss ein Serama-Huhn in markanter Pose aussehen. Bei der 61. Rassegeflügelschau in Schwarme posierten die aus Malaysia stammenden kleinsten Hühner der Welt um die Wette. Zum ersten Mal war eine Werbeschau der possierlichen Serama-Hühner ein Teil der Geflügelschau in der “FloraWelt”.

Vor gut einem halben Jahr wurde der Serama-Klub in Schwarme gegründet. Vorsitzender ist der Schwarmer Patrick Boetzel, gleichzeitig Mitglied im Geflügelzuchtverein. Er und vier weitere Serama-Züchter nutzten die Gelegenheit, die neue Hühnerrasse der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Zwerghühner verstanden es, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Die Bewertung der fast 40 Tiere übernahm ein niederländischer Fachmann (Hendrik Timmer*). Die zahmen Hühner ließen die Prozedur ruhig über sich ergehen – ja, es hatte den Anschein, sie genossen das Streicheln und stellten sich stolz in Pose. Handykameras klickten ununterbrochen.

Die Zwerghühner werden nur 15 bis 25 Zentimeter groß und wiegen zwischen 225 und 600 Gramm. Die in Schwarme präsentierten Tiere hatten allesamt ein Gewicht zwischen 300 und 450 Gramm. “Unsere Erfahrung zeigt, dass die extrem hohe Anzahl an Farbvarianten sehr viele junge Familien und Geflügelneulinge begeistert. Durch den geringen Platzbedarf ist eine Haltung von Serama problemlos auch in kleinen Gärten möglich”, sagte Patrick Boetzel. “Und laut sind sie auch nicht”, spielte er auf den eher leisen Krähruf des Hahns an. “Die Präsentation der Serama-Hühner hat viele Besucher angelockt”, freute sich Geflügelzuchtverein-Vorsitzender Fredo Oentrich. “Es war der Farbtupfer unserer Schau.”

Neben den kleinen Hühnern waren auch 292 andere Rassegeflügel-Tiere zu sehen. Bewertungsrichter-Obmann Hans-Dieter Prekel war sehr angetan von der Qualität:”Nicht überall gibt es so viele hohe Noten zu verteilen.”

Auch junge Leute begeistern sich für die Geflügelzucht: Die Jugend des Vereins beteiligte sich mit fast 50 Tieren an der Aussstellung – deutlich mehr als in den Vorjahren.

Quelle: Kreiszeitung

60 Jahre Geflügelzuchtverein Schwarme

Der Geflügelzuchtverein Schwarme und Umgebung von 1952 e.V. wurde vor 60 Jahren gegründet. Die 60. Rassegeflügelschau nutzte der Verein, um Rückblick zu halten. Vorsitzender Fredo Oentrich begrüßte unter anderem Bürgermeister Johann- Dieter Oldenburg und Pastorin Frau Müller. Vom Kreisverband Diepholz war Wolfgang Vallan gekommen und von der Pokalgemeinschaft Weser- Eiter Uwe Lohmann. Zahlreiche Gäste aus den umliegenden Geflügelzuchtvereinen und von den Schwarmer Vereinen konnte Fredo Oentrich ebenfals begrüßen.
"Der Geflügelzuchtverein ist ein sehr wichtiger Bestandteil in unserer Dorfgemeinschaft", sagte Bürgermeister Oldenburg, der nicht nur Schirmherr der Schau war, sondern auch seit neuestem Mitglied im Verein ist. Wolfgang Vallan vom Kreisverband und Uwe Lohmann von der Pokalgemeinschaft sprachen von sehr großen Engagement der Vereinsmitglieder aus Liebe zum Geflügel und wünschen den Verein alles Gute.

 

Seite 1 von 1